Gemeindenachricht

L 1100/ K 2155: Umbau der Waldkreuzung bei Talheim (Landkreis Heilbronn)
Beginn der Arbeiten am Samstag, 29. Juni 2019


Das Regierungspräsidium Stuttgart wird von Samstag, 29. Juni, bis voraussichtlich Samstag, 7. September 2019, den Umbau der Kreuzung der Landesstraße L 1100 und der Kreisstraße K 2155 bei der sogenannten „Waldkreuzung Talheim“ zwischen Flein, Talheim, Ilsfeld und Untergruppenbach in einen Kreisverkehr durchführen. Der Kreisverkehr soll die Leistungsfähigkeit der Waldkreuzung erhöhen und gleichzeitig das Unfallrisiko reduzieren und so der Unfallschwerpunkt entschärft werden.
 
Der Kreisverkehr wird mit einem Außendurchmesser von 40 Metern realisiert. Zu den Hauptarbeiten gehören Erd-, Leitungs-, Schotter- sowie Asphaltarbeiten.
 
Zur Umsetzung des Vorhabens erfolgten bereits Anfang März 2019 Rodungsarbeiten. Die Durchführung der nun anstehenden Arbeiten wird in zwei Bauphasen unterteilt. Die erste Bauphase startet ab Samstag, 29. Juni 2019. In dieser Bauphase werden die größeren Erd- und Leitungsarbeiten durchgeführt. Außerdem werden Arbeiten neben der bestehenden Fahrbahn vorgenommen, sodass die Verkehrswege über die bestehenden befestigten Flächen weiterhin befahrbar sind. Daher lassen sich kurzzeitige Einschränkungen – beispielsweise durch geringere Fahrbahnbreiten und Geschwindigkeitsbeschränkungen – nicht vermeiden.
 
Ab Samstag, 27. Juli 2019, beginnt die zweite Bauphase im Kreuzungsbereich über die Dauer der Sommerferien, die bis voraussichtlich einschließlich Samstag, 7. September 2019, eine Vollsperrung erfordern. In dieser zweiten Bauphase werden die restlichen Straßenbauarbeiten zur Herstellung des Kreisverkehrs und im Anschluss daran die Markierungs- Beschilderungs- und Wegweisungsarbeiten durchgeführt.
 
Während dieser sechswöchigen Vollsperrung wird der Verkehr der L 1100 sowie der K 2155 überörtlich umgeleitet. Der Verkehr von und nach Heilbronn läuft über die L 1111 nach Untergruppenbach und die K 2086 nach Ilsfeld. Von Ilsfeld geht es weiter über die L 1100, L 1105 und die B 27 bei Lauffen nach Talheim und Flein. Die Zufahrt zum Talheimer Hof ist nur über die L 1100 von Flein kommend und die Zufahrt zum Hohrainhof ist nur über die K 2155 aus Richtung Talheim möglich. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die örtlichen und überörtlichen Umleitungsbeschilderungen und Hinweise zu beachten.
 
Die Buslinie 641 Heilbronn-Ilsfeld-Beilstein wird über die Zeit der Vollsperrung umgeleitet. Der Bus fährt ab Schozach über Talheim und die B 27 nach Flein Haltestelle „Haigernstraße“ weiter nach Heilbronn. Die Fleiner Haltestellen Gänsäcker, Rathaus und Heilbronner Straße der Linie 641 entfallen in dieser Zeit für beide Fahrtrichtungen. Für die Fahrgäste dieser Haltestellen in Richtung Heilbronn besteht weiterhin die Anbindung durch die Stadtbusse der Stadtwerke Heilbronn. Für Fahrgäste in Richtung Beilstein ist von Flein aus mit der Linie 641 nur über die Haltestelle „Haigernstraße“ die Anbindung gewährleistet. Durch die längeren Fahrstrecken können Verspätungen der Linie 641 leider nicht ausgeschlossen werden.
 
Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,05 Millionen Euro. Hierbei übernimmt sowohl das Land Baden-Württemberg mit 51 Prozent als auch der Landkreis Heilbronn mit 49 Prozent einen Kostenanteil.
 
Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.
 
Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK